Traditionsgemeinschaft Bw Halle P e.V.

18./19.09.2021 - Bahnaktionstage in Lutherstadt Wittenberg

Am Wochenende 18./19. September sind wir wieder unterwegs – und zwar gleich in verschiedene Richtungen:

Unsere Ellok 155 273 wird mit weiteren Gastfahrzeugen zu den Bahnaktionstagen in Lutherstadt Wittenberg zu besichtigen sein. Unsere Reisegruppe und unser Mitropa-Team ist an beiden Tagen mit vor Ort, so dass es neben einem Informations- und Souvenirstand auch leckeres Essen gibt.

Die durch unsere Traditionsgemeinschaft gepflegte Elektrolokomotive 243 005 befördert am 18.09. einen „Buga-Express“ von Cottbus über Leipzig-Leutzsch zur Bundesgartenschau nach Erfurt (optional weiter mit Dampflokomotive 41 1144 zum Eisenbahnfest nach Arnstadt). Fahrkarten gibt es auf der Homepage beim Lausitzer Dampflok Club.

Information und Buchung "Buga-Express"

Viel Dampf, tolle Landschaften und einmalige Momente

Früh aufstehen hieß es am 04.09.2021 wieder für alle Mitfahrenden und Mitwirkenden (sowie eine Vielzahl von Fotografen), um rechtzeitig die beiden Sonderzüge aus Leipzig/Halle bzw. Cottbus zu erreichen.

Nach mehrfacher Verschiebung der Dampflok-Parade in Wollstein, die letztlich für dieses Jahr abgesagt wurde, haben sich der Lausitzer Dampflok Club und die Traditionsgemeinschaft Bw Halle P ein mindestens gleichwertiges Ersatzprogramm einfallen lassen, um die Rundfahrt durch die Oberlausitz ganz besonders erlebnisreich werden zu lassen. Höhepunkt für unsere Fahrgäste war sicher die parallele Fahrt beider Zugteile von Görlitz nach Löbau. Und auch das Wetter war perfekt!

Einige Impressionen zur Fahrt haben wir nachfolgend zusammengestellt. Gern ergänzen wir Aufnahmen der vielen Fotografen an der Strecke! Empfehlenswert ist auch das Video auf YouTube, welches in Dresden-Neustadt entstanden ist.

Besten Dank an alle Mitfahrenden und Mitwirkenden, ohne die so eine Zugfahrt nicht möglich wäre! (Bild-Copyright: Rolf Geilenkeuser)

zu den Impressionen

"Dampf-Erlebnistour" - Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Dampflokomotive 50 3648

Jetzt sind es nur noch knapp 10 Tage: Am 04.09.2021 starten wir frühmorgens in Leipzig, um in gemütlichen Reisezugwagen der ehemaligen DR zur Fahrt durch die Oberlausitz aufzubrechen. (Bild-Copyright: Falko Schubert, Sächsisches Eisenbahnmuseum e.V.)

Derzeit sind wir dabei, den Speiseplan für unseren Bistro-Wagen auszuarbeiten und die vielen anderen Arbeiten zu erledigen, die vor so einer Fahrt eben anfallen. U.a. ist die Fahrgastinformation noch zu vervollständigen (genaue Fahrzeiten, Sitzplatzreservierung, Details zum Programmablauf, ...) - was wir vsl. leider erst am 30.08.2021 abschließen können. Unmittelbar danach versenden wir die Angaben per E-Mail (bzw. verständigen die Mitfahrer telefonisch, die wir per E-Mail nicht erreichen).

zu den Sonderfahrten

Deutlich über 1.000 km im Lastlauf...

... hat Elektrolokomotive 155 273-6 rund um das Wochenende 07./08.08.2021 störungsfrei zurückgelegt. Über 400 Fahrgäste haben dabei pünktlich die Hanse Sail in Rostock bzw. Warnemünde erreicht und so einen schönen Tag an der Ostsee verbringen können.

Nebenher wurde viel Aufmerksamkeit erzeugt: In Berlin Lichtenberg herrschte zeitweise Betrieb wie in den 1990er Jahren, wie das Video auf YouTube von Max Berger erkennen lässt.

Besten Dank an alle Mitfahrenden und Mitwirkenden, ohne die so eine Zugfahrt nicht möglich wäre! (Bild-Copyright: Max Berger)

zu den Impressionen

155 273-6 wieder unterwegs und vor Sonderzügen im Einsatz

Am 07.08.2021 geht unsere Elektrolokomotive 155 273-6 nach langer Zeit wieder auf große Fahrt – und zeigt sich dabei in ganz neuem Glanz. In nur wenigen Wochen hat unsere Traditionsgemeinschaft viel Zeit und Energie investiert, um die notwendige farbliche Aufarbeitung durchzuführen.

Der Kenner wird schnell feststellen, dass diese Lok nie in dieser Farbgebung während ihrer Einsatzjahre im schweren Personen- und Güterverkehr unterwegs war. Im Spannungsfeld zwischen Originalität, Möglichkeiten der Umsetzung und Finanzierbarkeit haben wir uns zumindest temporär für diese orientrote Farbgebung entschieden – so wie in der Zeit von etwa 1992 bis 1994 die Lokomotiven dieser Baureihe die Ausbesserungswerke verlassen haben.

Weiterlesen: 155 273-6 wieder unterwegs und vor Sonderzügen im Einsatz

17.07.2021 - Außenstandorte DB Museum wieder geöffnet

Die Außenstandorte des DB Museums in Koblenz und Halle (Saale) sind ab 17. Juli 2021 wieder geöffnet, immer samstags von 10 bis 16 Uhr. (Foto: DB Museum)

Eine Terminvereinbarung ist aktuell nicht notwendig.

zur Meldung des DB Museums

Sonderzug an die Ostsee - Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Ostsee vor Warnemünde während der Hanse Sail | Foto: Fotoagentur nordlicht

Jetzt sind es nur noch knapp 4 Wochen: Am 07.08.2021 starten wir frühmorgens in Leipzig, um in gemütlichen Reisezugwagen der ehemaligen DR zur Hanse Sail an die Ostsee zu fahren. Unterwegs halten wir in Halle (Saale) Hbf, Bitterfeld, Lutherstadt Wittenberg, Berlin-Lichtenberg und Oranienburg. (Bild-Copyright: Fotoagentur nordlicht | Ostsee vor Warnemünde während der Hanse Sail)

Derzeit sind wir dabei, die Lokomotiven auf Hochglanz zu bringen, den Speiseplan für unsere beiden Bistro-Wagen auszuarbeiten und die vielen anderen Arbeiten zu erledigen, die vor so einer Fahrt eben anfallen. Und das fällt auf! Die Mitteldeutsche Zeitung war bei uns zu Gast und hat einen schönen Beitrag verfasst (auch wenn es einen kleinen Übermittlungsfehler zur Leistung bzw. Anzahl der Fahrmotore gegeben hat).

Weiterlesen: Sonderzug an die Ostsee - Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

155 273 - letztgebaute Maschine dieser Baureihe

Nach und nach geht die Anzahl der eingesetzten Elektrolokomotiven mit klassischer Kommutator-Antriebstechnik immer weiter zurück – die Drehstromfahrmotore sind seit vielen Jahren auch im Eisenbahnbereich Stand der Technik.

Um so mehr freuen wir uns, dass wir mit 155 273 eine Lokomotive übernehmen konnten, die noch mit so einer konventionellen Stufenschaltung ausgestattet ist. Die 1984 letztgebaute Maschine dieser Baureihe, die einst zu den stärksten Lokomotiven der ehemaligen Deutschen Reichsbahn gehörte und nach der politischen Wende auch bundesweit im Güterverkehr eingesetzt wurde, werden wir möglichst betriebsfähig erhalten und so oft wie möglich der Öffentlichkeit präsentieren.

Wir danken an dieser Stelle sehr herzlich der Firma RAILPOOL GmbH für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Fans und Bewunderer dieser 6-achsigen Lokomotive mit 123 t Dienstgewicht sind gern eingeladen, uns auf der Fahrt nach Rostock/Warnemünde am 07.08.2021 zu begleiten. Ab Leipzig Hbf wird 155 273 unsere Zuglok sein.

zur Sonderfahrt

Filmaufnahmen für "Lebensretter" im MDR

"Lebensretter" beschäftigt sich mit Rettern und Geretteten, die von gefährlichen Situationen nach Unfällen und Katastrophen berichten. Eine der kommenden Sendungen widmet sich dem Thema „Zugunglück in Ferdinandshof“ vom 26.4.1988, bei dem ein Lokführer ein Halt gebietendes Signal übersehen hat und in dessen Folge sich eine schwere Zugkollision ereignete. (Quelle: MDR)

Unsere Traditionsgemeinschaft betreut u.a. einen Einheits-Hilfszug (bestehend aus Mannschafts-, Geräte- und Energieversorgungswagen; ausgerüstet mit umfangreicher Notfalltechnik), wie er bei der damaligen Deutschen Reichsbahn im Einsatz war. Im Rahmen der Dreharbeiten berichtete der ehemalige Hilfszugleiter vom Einsatz seiner Mannschaft bei den Rettungs- und Aufräumarbeiten.

Weiterlesen: Filmaufnahmen für "Lebensretter" im MDR

Holen Sie sich Ihr Hobby nach Hause!

Unser Eisenbahnkalender für das Jahr 2022 befindet sich im Druck und wird etwa ab Mitte April versandbereit sein.

Ganz besondere Aufnahmen konnten wir für das kommende Jahr zusammenstellen. Wir beginnen auf dem Deckblatt mit einer kleinen Ellok-Parade am Südgiebel des mittlerweile abgerissenen Lokschuppen (röm.) V des Bw Halle P. Auf den folgenden Monatsseiten finden sich Fotografien der Lokomotiven der VES-M sowohl vor Messzügen als auch im regulären Betriebseinsatz - ergänzt um Aufnahmen aus der Region und unserer Sonderfahrten.

zu den Souvenirs

04.03.2021 - Wolfgang Treike - ein Eisenbahnerherz hat aufgehört zu schlagen

Wolfgang Treike war einer der Initiatoren und Gründungsmitglieder unserer im Jahr 1994 entstandenen BSW- Freizeitgruppe "Traditionsgemeinschaft Bw Halle-P" und stand viele Jahre als deren Gruppenleiter an der Spitze. Er wirkte aktiv an der Gründung unseres eingetragenen Vereins im Jahr 1998 sowie an der Eröffnung des Standortes Halle des Verkehrsmuseums Nürnberg mit. Zahlreiche Bw-Feste und Lokausstellungen in nah und fern haben wir gemeinsam geplant und bestritten; bei vielen Feiern und Ausflügen zusammen gelacht und Neues entdeckt.

In stiller Trauer

der Vorstand der Traditionsgemeinschaft Bw Halle P e.V.

zum Kondolenzbuch Wolfgang Treike

14.09.2020 - Neues zu den Fahrzeugen

Vor wenigen Tagen konnten an der Elektrolokomotive 243 005 die gemäß EBO vorgeschriebenen Untersuchungen (Hauptuntersuchung) abgeschlossen werden, so dass diese Lok auch in nächster Zeit für Sonderzugfahrten zur Verfügung steht.

Eine erste Aufgabe für die Lok war, die seit einiger Zeit in Magdeburg weilende E18 047 zurück nach Halle zu überführen. Auch an dieser Lok werden nach und nach die Arbeiten ausgeführt, die für eine Hauptuntersuchung erforderlich sind.